0
    Sie befinden sich im Bereich: Haus des besseren Sehens  
 
Merkliste verschicken
 
 
 

Bitte lösen Sie die Aufgabe.*

1

+

=

achtundzwanzig

 

Andere Aufgabe,
bitte hier klicken.

 
 

*Pflichtfeld

 
 
nav-Id: 1520057 - doc-Id: 1518656
Unternehmen Rodenstock.Net Journal
FAVORITEN (0)
FAVORITEN (0)
Ihre bisher gespeicherten Favoriten
 
 

Keine Favoriten

 
SUCHE
SUCHE
 
 
 
 
 
 

Die Netzhaut-Funktion testen

Der sogenannte Amsler-Test kann gefährliche Netzhauterkrankungen aufdecken. Testen Sie jetzt Ihre Netzhaut-Funktion!

1

Betrachten Sie das Bild aus 30 cm Entfernung. Falls Sie eine Lesebrille benötigen, setzen Sie diese bitte auf. Führen Sie den Test zuerst mit beiden Augen, dann mit dem rechten und linken Auge einzeln durch.

2

Beantworten Sie folgende Fragen:
Sehen Sie das kleine, schwarze Quadrat in der Mitte des Gitters?
Fixieren Sie das Quadrat. Erkennen Sie weiterhin das gesamte Gitternetz?
Sind alle Linien des Gitternetzes parallel und schwarz?

Auswertung

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit Nein beantworten, sollten Sie sich umgehend von Ihrem Augenarzt untersuchen lassen: Das kann ein Hinweis auf eine krankhafte Veränderung der Netzhaut sein. Wichtig: Wiederholen Sie den Test von Zeit zu Zeit!

 
 

Die Netzhaut oder Makula

Vereinfacht ausgedrückt ist die Netzhaut eine Projektionsfläche, auf der unsere Umgebung abgebildet wird. Sie leitet die durch Lichtreize hervorgerufenen Erregungen weiter an das Hirn.

Der Amsler-Sehtest dient zur Untersuchung der Netzhaut. Mit ihm lassen sich Erkrankungen der Netzhautmitte feststellen. Bei einer Makula-Degeneration geht die zentrale Sehschärfe eines Auges ganz oder teilweise verloren. Da nur die Netzhautmitte betroffen ist, bleibt das Gesichtsfeld zu den Seiten hin erhalten.
Makuladegenerationen müssen professionell behandelt werden. Sollten Sie also bei obigem Sehtest kein gutes Gefühl haben, suchen Sie bitte Ihren Augenarzt auf.