0
    Sie befinden sich im Bereich: Karriere  
 
Merkliste verschicken
 
 
 

Bitte lösen Sie die Aufgabe.*

4

+

=

dreizehn

 

Andere Aufgabe,
bitte hier klicken.

 
 

*Pflichtfeld

 
 
nav-Id: 1524532 - doc-Id: 1516664
Unternehmen Rodenstock.Net Journal
FAVORITEN (0)
FAVORITEN (0)
Ihre bisher gespeicherten Favoriten
 
 

Keine Favoriten

 
SUCHE
SUCHE
 
 
 
 
 
 

Unsere soziale Verantwortung

Das Thema Soziale Verantwortung spielt für uns eine wichtige Rolle. Wir achten stets darauf, alle Vorgaben einzuhalten und setzen uns selber immer höhere Maßstäbe, um uns in allen Gebieten zu verbessern.

Arbeitsverhältnis und -sicherheit

Wir handeln nach dem Prinzip der Gleichheit und Gleichberechtigung. Entscheidungen, die das Arbeitsumfeld von Mitarbeitern betreffen – z.B. Einstellung, Bezahlung oder Beförderung -, basieren ausschließlich auf objektiven und arbeitsbezogenen Kriterien.

Die Sicherheit aller Räumlichkeiten hat bei uns oberste Priorität. Daher haben wir ein System für Arbeitssicherheit und Gesundheit eingerichtet, das z.B. folgende Punkte umfasst: Übereinstimmung mit den relevanten nationalen/lokalen Gesetzen und Bestimmungen zur Arbeitssicherheit und Gesundheit oder Dokumentation der Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen.

Gesundheitsmanagement

Die Förderung der Gesundheit unserer Mitarbeiter ist ein weiterer wichtiger Bestandteil unseres Unternehmens und unserer Human Resources-Strategie. Wir sind nur dann erfolgreich, wenn unsere Mitarbeiter gesund und motiviert sind. Denn nur wer fit ist, kann die Anforderungen des beruflichen Alltags langfristig mit Erfolg und Freude meistern.

Ziel des Rodenstock Gesundheitsmanagements ist es, gesundheitlichen Beeinträchtigungen am Arbeitsplatz vorzubeugen und das Wohlbefinden der Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu stärken.

Work-Life-Balance

Wer Freude an seinem Beruf und in seinem beruflichen Umfeld hat, ist bereit, sich besonders zu engagieren und sich für das Unternehmen einzusetzen. Als Arbeitgeber wissen wir, dass Motivation, Kreativität, Leistungsfähigkeit und beruflicher Erfolg auf einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit beruht. Rodenstock nimmt diese soziale Verantwortung an.

Einige Beispiele:

  • Durch flexible Arbeitszeitmodelle, Teilzeitarbeit und Überstundenausgleich setzt Rodenstock Rahmenbedingungen, die es dem Arbeitnehmer erlauben, berufliche und persönliche Interessen und Notwendigkeiten zeitlich in Einklang zu bringen.
  • Ein breites Spektrum von Qualifizierungsmaßnahmen bietet unseren Mitarbeitern die Gelegenheit, ihre Kompetenz auszubauen und sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.
  • Als Beitrag zur Vereinbarung von Familie und Beruf besteht seit einigen Jahren eine Kooperation mit einer Kinderkrippe in der Nähe der Firmenzentrale.

Mentorship-Programme

Seit 2010 nimmt Rodenstock an unterschiedlichen Mentorenprogrammen der FH Deggendorf teil. Dabei geht es uns insbesondere darum, Potenzialträger von morgen zu identifizieren und zu unterstützen. Wir möchten uns damit sowohl für Bildung wie auch für die Förderung zukünftiger Spezialisten einsetzen.

Im Rahmen des Mentorenprogramms werden Studenten der FH Deggendorf erfahrene Rodenstock Experten zur Seite gestellt. Es sollen Studienziele und Studienverlauf diskutiert werden, um dadurch den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.

Während der Betreuung lernen Studenten im Dialog mit dem Mentor, ihre eigenen Talente und Stärken zu erkennen und realistisch einzuschätzen. Darüber hinaus trainieren die Mentees, Probleme zu analysieren, Lösungen zu erarbeiten und ihre Urteilsfähigkeit zu schärfen.

Auch Mentoren profitieren von diesem Kontakt: Sie erhalten Einblick in die aktuelle Studiensituation, lernen Professoren kennen und können ihre Erfahrungen und Empfehlungen gezielt weitergeben.

Ehrenamtliche Arbeit

Rodenstock engagiert sich seit Jahren in gemeinnützigen Projekten und fördert sozial schwächer gestellte Menschen.

Nepal-Hilfe

Zusammen mit den Inhabern von Ess Optik, Brigitte und Wolfgang Schriever, und der Deutschen Tibethilfe beteiligte sich Rodenstock an der Aktion „Brücken zum Himalaya“:
Viele Kinder, Lehrer und andere Dorfbewohner von Mele Gompa in Tibet sind auf Korrektionsbrillen angewiesen – ein in Nepal fast unbezahlbares Luxusgut. Daher spendete Rodenstock 100 Kindern und Erwachsenen hochwertige Brillengestelle und Brillengläser. Unser langjähriger Partner Ess Optik spendete die handwerkliche Arbeit: Das Team um Brigitte und Wolfgang Schriever übernahm das Einschleifen der Gläser in den Gestellen und überbrachte die fertigen Brillen den Dorfbewohnern. Mit dieser Aktion konnte die Lebensqualität von 100 Menschen entscheidend verbessert und vielen Menschen eine große Freude gemacht werden.

Wochenendeinsatz in Rumänien

Seit einigen Jahren unterstützt die Rodenstock Schweiz AG die Rumänienhilfe.ch, die vor über zehn Jahren gegründet wurde. Ziel ist es, die Armut der Menschen im Bezirk Suceava mit Lieferungen von Hilfsgütern aus der Schweiz zu bekämpfen. Die Arbeit wurde in mehrere Projekte gegliedert, unter anderem gibt es auch ein Projekt im Bereich Augenoptik. Seit 2007 leitet Martin Schütz, Verkaufsleiter der Rodenstock Schweiz AG, zusammen mit einigen Rodenstock Kunden dieses Projekt.
Immer wieder ist Martin Schütz mit seinem Team vor Ort, um Sehtests durchzuführen, Brillen zu verteilen und Gestelle zu verglasen. Zwischendurch finden die Helfer immer wieder Zeit, um Hilfsgüter in Form von Kleidern, Grundnahrungsmitteln oder – für die Bewohner meist unerschwingliche – Genussmittel wie Schokolade zu überbringen.

Umweltschutz

Als produzierendes Unternehmen im Bereich der Augenoptik sind der Umweltschutz und die Arbeitssicherheit ein zentrales Anliegen.

In unserer Produktion achten wir auf den vorsorglichen Schutz von Mensch und Umwelt und verpflichten uns zum nachhaltigen und sparsamen Gebrauch von Ressourcen. Die Kenntnisse über die Umweltverträglichkeit unserer Produkte erweitern wir ständig und treffen entsprechende Vorsorgemaßnahmen.

Rohstoffe und Energie setzen wir sparsam ein und schonen damit die Natur. Durch fachgerechte Information, Schulung und regelmäßige Unterweisung fördern wir das Umweltbewusstsein unserer Mitarbeiter.