Warum 98 % der Gleitsichtgläser nicht genau zu den Augen ihrer Träger passen

weiterscrollen
Merkliste
Ihr Brillentyp
Benötigen Sie eine Gleitsichtbrille, eine Fernbrille oder ist doch eine Bildschirmbrille die bessere Lösung? Zum Brillenberater
Ihr Brillengestell
Ihr Optiker
Optiker finden Sie können Ihre Merkliste direkt an Ihre Terminvereinbarung anfügen

Für die meisten Brillenglashersteller ist die biometrische Präzision eine Frage des Zufalls.

Die meisten Hersteller von Gleitsichtgläsern produzieren heute Gläser auf Basis eines statischen Standardaugenmodells. In 98 % der Fälle weichen die biometrischen Parameter dieses Standardaugenmodells von den tatsächlichen Werten des individuellen Auges ab. Das hat zur Folge, dass die Brillengläser nicht perfekt zum Auge ihres Trägers passen.

Wir wollten genauer sein.

Die individuelle Augenlänge kann um bis zu 10 mm variieren – das bedeutet, dass nur 14 % der Augen dem Standardmodell entsprechen.

Das Auge besteht aus mehreren Elementen, von der Hornhaut bis zur Fovea centralis. Das bedeutet, dass sich die Augenlänge aus Glaskörpertiefe, Linsendicke, Vorderkammertiefe und Hornhautdicke zusammensetzt. Da sich die einzelnen Elemente bei verschiedenen Personen in Form und Größe unterscheiden, kann die individuelle Augenlänge um bis zu 10 mm variieren. Wenn die Augenlänge bei der Brillenglasberechnung nicht genau bestimmt wird, beeinflusst dies die Sehschärfe. Dies veranschaulicht, wie wichtig die Bestimmung der biometrischen Daten jedes einzelnen Auges ist.

Quelle: Oyster, C.W. (1999). The Human Eye. Massachusetts: Sinauer Ass.

Biometrische Präzision sorgt für schärfere Sicht – jedes einzelne Mal

Bei der Herstellung von Gleitsichtgläsern unter Verwendung biometrischer Informationen des DNEye® Scanners von Rodenstock wird nichts dem Zufall überlassen. Jedes Auge wird vermessen, und die biometrischen Daten werden anschließend für die Berechnung und Herstellung des Brillenglases verwendet. Dadurch wird sichergestellt, dass jedes Brillenglas exakt auf die Form, die Größe und die Brechkraft des jeweiligen Auges angepasst ist – und dies jedes Mal. Mit anderen Worten: Der DNEye® Scanner liefert biometrische Präzision – das Markenzeichen unserer biometrischen Gläser.

Mit unserer Hilfe können Brillenträger die Kontrolle über ihr Seherlebnis übernehmen

Die biometrische Präzision beginnt, wenn der Brillenträger sich dazu entscheidet, seine individuellen Augen mit einem DNEye® Scanner vermessen zu lassen. In Zusammenarbeit mit den Optikern überträgt Rodenstock als einziger Brillenglashersteller der Branche die biometrischen Messungen des DNEye® Scanners in ein allumfassendes biometrisches Augenmodell. Auf dieser Basis werden biometrische Gleitsichtgläser berechnet, die erstmals mikrometergenau an die Augen des Trägers angepasst werden können. Das Modell passt in 100 % der Fälle zum individuellen Auge. Damit wird sichergestellt, dass jedes Brillenglas auf die spezifischen Sehanforderungen angepasst werden kann.

Klicken Sie auf eine der drei Personen, um im Video zu sehen, wie die realen Werte von Augenparametern von einem reduzierten Standard-Augenmodell abweichen. Diese Parameter können durch die Vermessung der Augen mit dem DNEye® Scanner bestimmt werden.

B.I.G. Vision®: Große Vorteile für alle.

Durch die Herstellung der Brillengläser mit echter biometrischer Präzision berücksichtigen wir, dass jedes Auge einzigartig ist und gewährleisten so das schärfste Sehen.

Biometrische Gläser verschaffen Brillenträgern große Vorteile. Wissenschaftliche Studien haben nachgewiesen, dass Gleitsichtgläser, wenn sie mit echter biometrischer Präzision hergestellt werden, ein schärferes Sehen im Nah- und Zwischenbereich sowie einen größeren Schärfebereich bei der Nahsicht ermöglichen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass mit den Brillengläsern die ganze Dynamik des täglichen Lebens erfahren werden kann.

Terminanfrage

Send a non-binding appointment request to the optician of your choice.



Tel
E-Mail

Ihre Merkliste

Damit Ihr Optiker sich bestmöglich vorbereiten kann, können Sie die Brille und Gestelle aus Ihrer Merkliste mit der Terminanfrage übermitteln.

Ihre Terminanfrage wurde erfolgreich an verschickt!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs E-Mail mit den Daten welche wir an den Optiker geschickt haben. Dieser wird sich zur Terminvereinbarung bei Ihnen direkt melden.

ZUR STARTSEITE
Ihre Terminanfrage konnte leider nicht verschickt werden!

Bitte versuchen Sie es erneut.