Biometrische Brillengläser

Rodenstock steht für eine neue Generation maßgefertigter Brillengläser, die basierend auf der individuellen Biometrie Ihrer Augen gefertigt werden.

weiterscrollen
Merkliste
Ihr Brillentyp
Benötigen Sie eine Gleitsichtbrille, eine Fernbrille oder ist doch eine Bildschirmbrille die bessere Lösung? Zum Brillenberater
Ihr Brillengestell
Ihr Optiker
Optiker finden Sie können Ihre Merkliste direkt an Ihre Terminvereinbarung anfügen
Der Standard

Standardwerte passen nur für 2% der Augen

Heutzutage werden die meisten Brillengläser auf Basis eines traditionellen Sehtests hergestellt, bei dem nur vier Standard-Refraktionswerte für die Berechnung des Brillenglases ermittelt werden. Auf diese Weise werden anstelle der biometrischen Daten eines einzelnen Auges lediglich Standardwerte aus einem reduzierten Augenmodell verwendet.

Diese Standardwerte passen nur für 2% der Augen. Das hat Auswirkungen darauf, wie genau das Brillenglas auf die Bedürfnisse des Auges des Trägers zugeschnitten werden kann.

Die Lösung von Rodenstock

Biometrisch exakte Brillengläser

Wir bei Rodenstock haben erkannt, dass jedes Auge eine unterschiedliche Form und Größe hat.

Anhand einer Augenvermessung mit unserem DNEye® Scanner wird für die Berechnung des Brillenglases die Biometrie des ganzen Auges ermittelt (mehr als 7.000 Datenpunkte und über 80 Parameter eines jeden Auges). Diese biometrischen Daten fließen direkt in die Brillenglasproduktion ein – das ist branchenweit einmalig. Das Ergebnis: die präzisesten Brillengläser der Welt mit schärfster Sicht für jeden Winkel und bei jedem Blick.
Wir nennen diese Brillengläser B.I.G. EXACT®.

B.I.G. steht für Biometric Intelligent Glasses: Diese Brillengläser markierten den Beginn der biometrischen Ära bei Rodenstock und B.I.G. VISION® FOR ALL ist zu unserer Philosophie geworden.

Mehr im Video

Sechs Schritte zu Ihren B.I.G. EXACT® Brillengläsern

Warum Biometrische Brillengläser?

Um die Bedeutung des technologischen Durchbruchs zu verstehen, der hinter den biometrischen Brillengläsern steht, muss man die dynamischen Anforderungen des gesamten visuellen Systems betrachten und sich klar machen, dass man nicht mit den Augen sieht, sondern mit dem Gehirn.

  • Unser Sehen umfasst zwei Untersysteme, die gleichzeitig mit dem Gehirn zusammenarbeiten: peripheres und zentrales Sehen.

    Das periphere Sehen benutzen wir, um Bewegungen und Veränderungen in unserem Sichtfeld zu erkennen. Das zentrale Sehen erlaubt es uns, bewusst auf einen bestimmten, vom Gehirn ausgewählten Punkt zu fokussieren, unabhängig davon, wie nah oder weit dieser Punkt entfernt ist. Diese Informationen nutzt das Gehirn dann für Handlungsentscheidungen.

    Indem wir die Brillengläser mit biometrischen Daten ausstatten, stellen wir sicher, dass beide Teilsysteme durch nahtlose Übergänge in den Gläsern unterstützt werden.

  • Unsere Augen bewegen sich ständig – bis zu 250.000 Mal am Tag. Wir fokussieren nahe, mittlere und weite Entfernungen und nutzen gleichzeitig peripheres Sehen, um uns zu orientieren, während das Auge sich längst wieder in eine andere Richtung bewegt.

    Darum müssen Brillengläser das Sehen für jeden möglichen Winkel unterstützen, nicht nur für mittig gelegene Blickrichtungen. Um dies zu ermöglichen, benötigt man präzise Daten jedes einzelnen Auges. Weil jedes Auge einzigartig ist.

    Biometrisch exakte Brillengläser auf Basis der DNEye® Technologie bieten ein uneingeschränktes, dynamisches und natürliches Seherlebnis, im Einklang mit dem Gehirn.

Das sagen Träger biometrisch exakter Brillengläser

Eine Schweizer Befragung von 283 Kunden, von denen 90% bereits eine Brille trugen, zeigt den enormen Erfolg von B.I.G. EXACT®. Sie demonstriert, dass die Verwendung eines exakten biometrischen Augenmodells zur Herstellung individueller Gläser signifikant zur Verbesserung des Seherlebnisses beiträgt.

B.I.G. VISION

Unsere Vision: biometrisch optimiertes Sehen

Bei Rodenstock sind wir ständig bemüht, bei der Herstellung von präzisen Brillengläsern Pionierarbeit zu leisten. Es hat viele Jahre gedauert, bis wir eine ganz neue Ebene der biometrischen Präzision erreicht haben. Erfahren Sie mehr über Rodenstocks Weg zu biometrischer Präzision.

Mehr zu B.I.G. VISION
Künstliche Intelligenz

KI-basierte Berechnung von Brillengläsern

Wir geben uns nicht mit dem Standard zufrieden, sondern gehen stets einen Schritt weiter. Unser Anspruch ist es, für Menschen auf der ganzen Welt die besten Brillengläser herzustellen.

Eine neue Rodenstock KI-Technologie ermöglicht es, approximative biometrische Werte bei der Berechnung von Brillengläsern zu berücksichtigen. Dies gewährleistet ein hohes Maß an biometrischer Präzision, auch wenn keine exakten Werte des DNEye® Scanners verfügbar sind. Mit dieser KI-Technologie schaffen wir eine neue Norm in der Berechnung herkömmlicher Brillengläser.
Wir nennen diese neuen Gläser: B.I.G. NORM®.

Mehr zu B.I.G. NORM

* DNEye® Kundenbefragung (2018). Zürich.
** Muschielok, A. (2017). Personalisierte Gleitsichtgläser nach Kundenwunsch – Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie. Presentation at the Opti-Forum, Munich.

Terminanfrage

Send a non-binding appointment request to the optician of your choice.



Tel
E-Mail

Ihre Merkliste

Damit Ihr Optiker sich bestmöglich vorbereiten kann, können Sie die Brille und Gestelle aus Ihrer Merkliste mit der Terminanfrage übermitteln.

Ihre Terminanfrage wurde erfolgreich an verschickt!

Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs E-Mail mit den Daten welche wir an den Optiker geschickt haben. Dieser wird sich zur Terminvereinbarung bei Ihnen direkt melden.

ZUR STARTSEITE
Ihre Terminanfrage konnte leider nicht verschickt werden!

Bitte versuchen Sie es erneut.

Loading