nav-Id: - doc-Id: 1817621

Datenschutzbestimmungen
für Ihre Online-Bewerbung bei Rodenstock

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns besonders wichtig. Um Ihnen ein vertrauensvolles Bewerbungsverfahren zu ermöglichen, möchten wir Sie deshalb im Folgenden über unsere Datenschutzgrundsätze informieren.
Diese Datenschutzerklärung gilt ergänzend zu unserer allgemeinen Datenschutzerklärung.

Wer ist Verantwortlicher und Ansprechpartner bezüglich des Datenschutzes im Bewerbungsverfahren?
Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung unseres Bewerbungsverfahrens im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist:

Rodenstock GmbH
Elsenheimer Straße 33
80687 München

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung sowie unserem Bewerbermanagementsystem* und der Nutzung unserer Website können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist unter der E-Mail-Adresse datenschutz@rodenstock.com erreichbar.

Wie können Sie sich bei uns bewerben und somit am Bewerbungsverfahren teilnehmen?
Sie können sich über unsere Website www.rodenstock.de im Bereich „Karriere“ unter www.rodenstock.de/karriere-jobs auf offene Stellen von Rodenstock bewerben.

Alternativ können Sie auch über den Social Media-Kanal XING, falls Sie auf dieser Plattform einen persönlichen Account haben, erste Informationen an uns weitergeben. Zusätzlich besteht im Einzelfall und nach Absprache auch die Möglichkeit, uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder am Standort Regen auch per Post zuzusenden.

Wozu verarbeiten wir Ihre Daten im Bewerbungsverfahren?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vorbereitung, Dokumentation und Durchführung der Bewerberauswahl* und anschließenden Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns.

Die Datennutzung im Einzelnen:
Sie erstellen ein Bewerberprofil*
Mit Hilfe Ihrer Bewerbungsunterlagen und Daten, welche Sie uns elektronisch in unserem System zugesendet bzw. hochgeladen haben, erstellt unser Bewerbermanagementsystem automatisch ein Bewerberprofil von Ihnen und generiert Ihr persönliches Benutzerkonto mit Zugangsdaten. Ihr Bewerberprofil können Sie darüber jederzeit einsehen und eigenständig bearbeiten.

Wir beantworten Ihre Fragen
Mit Hilfe Ihrer Kontaktdaten (erhaltene Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Anschrift) kommunizieren wir mit Ihnen, um Ihre Fragen und Anliegen zu bearbeiten.

Wir übermitteln Ihr Bewerberprofile an Entscheider
Sollten Sie sich auf eine konkrete Stelle beworben haben oder eine Vakanz zu Ihrem Talentpool-Profil passen, übermitteln wir Ihre Unterlagen direkt über unser Bewerbermanagementsystem an relevante Entscheider innerhalb des Rodenstock Konzerns. Eine Weiterleitung an Dritte außerhalb des Konzerns erfolgt nicht.

Wir bieten Ihnen an, einen Jobagenten einzurichten
Sie können über Ihren Bewerberzugang im System sich einen Jobagenten einrichten, so dass Sie über Vakanzen, die Ihren Vorstellungen entsprechen, per E-Mail von uns automatisch informiert werden. Diesen Service können Sie jederzeit selbst verändern oder löschen.

Wir bieten Ihnen die Option, Ihre Daten in unserem Talentpool zu speichern
Der Talentpool dient dazu, Ihr Bewerberprofil mit entsprechenden, zukünftigen Stellen abzugleichen. Im Falle einer Übereinstimmung werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sollten Sie die Aufnahme in unseren Talentpool ausdrücklich wünschen, indem Sie die „Speicherung im Talentpool“ nach Absage in einer E-Mail bestätigen, speichern wir Ihre Daten bis auf Widerruf längstens jedoch für 12 Monate. Sie werden einen Monat vor Ablauf informiert und können so die Speicherung Ihrer Daten im Talentpool um weitere 12 Monate verlängern. Nach Ablauf der Laufzeit werden Ihre Daten automatisch und ohne gesonderte Benachrichtigung gelöscht.

Für die Entgegennahme und Bearbeitung Ihrer Bewerbung erheben wir folgenden Daten, die Sie uns über das Bewerberformular sowie den Benutzerzugang im Bewerbermanagementsystem zur Verfügung stellen:
• Persönliche Daten wie Anrede, Vor- und Nachname, Adresse und Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer
• Bewerbungsbezogene Daten wie Kündigungsfrist, Verdienstwunsch, Reisebereitschaft
• Dokumente wie Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
• Berufserfahrung und stellenspezifische Informationen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert bzw. wann werden Ihre Daten gelöscht?
Grundsätzlich speichern wir Ihre Daten nur solange wie es zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten erforderlich ist, wegen derer wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen Ihre Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Folgende automatische Löschpraxis führen wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses durch:

• Bewerber*, die sich initiativ beworben haben oder in einem aktiven Bewerberprozess für eine oder mehrere Stellen waren:
6 Monate nach der Absage, bei Mehrfachbewerbungen der letzten Absage, erfolgt die Löschung der Daten

• Bewerber*, die auf eigenen Wunsch in den Talentpool aufgenommen wurden:
12 Monate nach Einwilligung zur Aufnahme in den Talentpool oder nach der letzten Einwilligung zur weiteren Speicherung im Talentpool (Verlängerung für bis zu 12 Monate) erfolgt die Löschung der Daten

Sie können Ihr Bewerberprofil jederzeit selbst aus unserem Bewerbermanagementsystem und damit auch Ihren Account (Benutzerzugang) löschen.
Nach einem Bewerbungsprozess, können wir Ihre Daten in der Regel nicht sofort löschen, sondern sperren diese für maximal 6 Monate bis nach der letzten Absage. Ihr Profil steht in diesem Zeitraum nur noch Mitarbeitern der Personalabteilung (Recruiting) zur Einsicht frei. Nach dieser Sperrfrist werden Ihre Daten vollständig und unwiederbringlich gelöscht (hard delete).


Welcher Dienstleister stellt das Bewerbermanagementsystem zur Verfügung?
Die Verarbeitung und Speicherung der Daten in unserem Bewerbermanagementsystem erfolgt bei unserem Dienstleister HR4YOU Solutions GmbH & Co. KG (Ulbarger Straße 52, D-26629 Großefehn). Der Dienstleister wurde vorab geprüft und es wurde eine Auftragsdatenverarbeitung gemäß Art. 28 EU-DS-GVO geschlossen. Die Server, auf denen die Daten verarbeitet werden, stehen in Deutschland.

Was sind Ihre Rechte?
Ihnen steht das Recht zu, jederzeit Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden Ihnen im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über Ihre Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.
Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, haben Sie das Recht, diese Daten zu berichtigen oder berichtigen zu lassen. Sie können außerdem die Löschung Ihrer Daten veranlassen (Widerruf der Datenspeicherung). Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind. Sie können die Verarbeitung Ihrer Daten außerdem einschränken oder einschränken lassen, z.B. wenn Sie der Auffassung sind, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind.
Ihnen steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d.h. dass wir Ihnen auf Wunsch eine digitale Kopie der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten von Rodenstock wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten.
Zudem haben Sie das Recht der Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO) zu widersprechen. Sie können außerdem von Ihrem Beschwerderecht bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Gebrauch machen.

Für München ist die zuständige Aufsichtsbehörde das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA). Sie können auch eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes für die Einreichung Ihrer Beschwerde wählen.


Sie haben gemäß Artikel 7 Abs. 2 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Sie können von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, indem Sie Ihren Benutzerzugang und somit Ihr Profil in unserem Bewerbermanagementsystem löschen oder eine formlose Mitteilung an den Datenschutzbeauftragten von Rodenstock senden.


Informationen zur technischen Sicherheit Ihrer Daten
Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.
Zur Sicherung der von Ihnen auf unserer Website angegebenen persönlichen Daten verwenden wir den Transport Layer Security (TLS) / Secure Sockets Layer (SSL), der die von Ihnen eingegebenen Informationen verschlüsselt.

Aktualisierung der Datenschutzerklärung
Gelegentlich aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung, beispielsweise wenn wir unsere Website anpassen oder sich die gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben ändern. Sie ist ab dem Veröffentlichungsdatum gültig.

Stand: 23.05.2018

* Aus Gründen der Lesbarkeit verwenden wir die männliche Form, die allerdings geschlechtsneutral zu bewerten ist.